So entstand die WGOS - und das tut sie:

Die Wohnbau-Genossenschaft Oberes Seetal entstand 2013 aus einer Arbeitsgruppe des Altersheim-Vereins Fahrwangen-Meisterschwanden. Diese hat Bedürfnisse für ein regionales Alterswohn-Projekt abgeklärt, als Ergänzung zum bereits bestehenden Altersheim in Sarmenstorf. Schluss-endlich führten die Überlegungen zur Form der Genossenschaft, mit dem Ziel, in der Region "bezahlbaren" Wohnraum für Senioren zu erstellen.

Inzwischen hat die Bau-Kommission unter der Leitung von Silvan Zülle das Projekt auf einen "eingabefähigen" Stand gebracht und die Detailplanung vorangetrieben. Die Baubewilligung liegt nun vor, und auch die Gespräche mit den Banken verliefen positiv, sodass der Kreditvertrag unterzeichnet werden konnte. Nun werden im "Echoraum" Bedürfnisse zukünftiger Be-wohner/innen aufgegriffen und nach Möglichkeit in den laufenden Planungsprozess einbezogen. Die Arbeitsvergaben sind bereits weit fortgeschritten und die Bauarbeiten konnten Ende Februar starten.

Bezahlbaren Wohnraum für ältere Menschen zu schaffen ist und bleibt das Ziel  - und eine Herausforderung gleichermassen, der wir uns auch weiterhin mit Hingabe stellen werden.

 

Der aktuelle Vorstand (v.l.o.n.r.u.):

  • Philipp Nanz
  • Patrick Fischer (Werbung)
  • Dani Kühne (Präsident) > Bauko
  • Martin Biedermann (Finanzen)
  • Max Lindenmann > Bauko
  • Manuela Joller
  • Silvan Zülle > Vorsitz Bauko
  • Marie-Louise Lüthi (Aktuariat)

 

Die Statuten der WGOS
Statuten.pdf (105.85KB)
Die Statuten der WGOS
Statuten.pdf
(105.85KB)


 

 

Wohnbau-Genossenschaft Oberes Seetal

Gemeinsam älter werden